Icon Suche Icon Facebook Icon Twitter Icon Twitter

TÖCHTER und SÖHNE

Educational Consultants

Icon Suche Icon Facebook Icon Twitter


Töchter und Söhne Referenzen

„Ich bin dann mal weg.“

Jede Beratung ist ein neues sich Einstellen auf die Persönlichkeit eines Kindes, auf die Erwartungen der Eltern. Haben wir richtig verstanden? Konnten wir den „perfect match“ , den wir anstreben, herstellen?

Wir bemühen uns in jedem einzelnen Fall. Und wenn es gelungen ist, wenn Schüler, die Eltern und die Schule zufrieden sind, dann haben wir einen „guten Job“ gemacht. Und freuen uns natürlich über ein feed-back.

Sind die feed-backs nicht positiv, was schon mal – wenn auch selten – vorkommt, versuchen wir daraus zu lernen, um es beim nächsten Mal besser zu machen. Im Folgenden wollen wir Sie an einigen Berichten von Schülern, die wir auf ihrem ganz individuellen Bildungsweg begleiten durften, teilhaben lassen:

Charlotte Wehling - Momentan vermisse ich das Internatsleben schon wieder

Mehr erfahren
Charlotte Wehling - Momentan vermisse ich das Internatsleben schon wieder

Hallo Frau von Boeselager! Ich bin für die March Break in den USA (Madison, Connecticut) bei Freunden der Familie. Am Anfang hab ich mich echt über die Ferien gefreut, momentan vermisse ich das Internatsleben auch schon wieder.


Mutter eines hochbegabten Kindes­ Dr. Michaela Duhme

Mehr erfahren

"Wer sich unsicher fühlt und dringend Hilfe sucht, der findet in Dr. Detlef Kulessa von Töchter und Söhne ... einen ungeheuer kompetenten Berater, der nicht nur viele Internate persönlich kennen gelernt hat, die Entwicklungsgeschichte vieler Internatsleitungen kennt, sondern sich auch mit der Problematik begabter Kinder auskennt. Alle mir bekannten Eltern, die bei ihm Rat und Hilfe suchten, fühlten sich sehr gut aufghehoben und beraten." (Leserbrief an die Zeitschrift "Labyrinth", die die Deutsche Gesellschaft für das hochbegabte Kind e.V. (DGhK) herausgibt)


Finja Gehrels - ein wahr gewordener Traum

Mehr erfahren
Finja Gehrels - ein wahr gewordener Traum

Sehr geehrte Frau von Boeselager, zu Beginn, möchte ich mich bei Ihnen, für diese späte Email entschuldigen. Hier in Bede’s fehlt einem regelrecht die Zeit, da der komplette Alltag durch geplant ist.


Fiona Schmidt – Summercamp in Oxford

Mehr erfahren
Fiona Schmidt – Summercamp in Oxford

Hallo Frau Laufer, Die Zeit bei SAES in Oxford hat mir wieder sehr viel Spaß gemacht. Ich war bereits in den letzten Herbstferien nur für eine Woche in Oxford und fand daher die zwei Wochen in den Sommerferien noch effektiver. Nicht nur die Lehrer waren total nett und freundlich sondern auch alle Schüler. ...


Friedrich Herfs: Keine Zeit für Mails – ihm geht es zu gut

Mehr erfahren
Friedrich Herfs: Keine Zeit für Mails – ihm geht es zu gut

Liebe Frau von Boeselager, ich habe wenig Hoffnung, dass Friedrich auf Ihre Mail antworten wird. Er beantwortet auch unsere Mails in der Regel nicht. Aber ich kann an seiner Stelle antworten:


Geschafft - Feedback eines Vaters

Mehr erfahren

Liebe Frau Fröder, danke, herzlichen Dank, wir haben ein großes Ziel mit Ihrer tollen Hilfe erreicht. Jakob hat den Realschulabschluss als Zweitbester der Klasse geschafft und das haben wir am just vergangenen Wochenende sehr schön gefeiert.


Golnaz Davoudi – Leben auf einer Mädchenschule (USA)

Mehr erfahren
Golnaz Davoudi – Leben auf einer Mädchenschule (USA)

Ich bin seit einem Jahr auf der St. Timothy‘s School in Baltimore, Maryland. Ich kann mich bestens mit jedem verständigen und kann mittlerweile einen sechs Seiten langen Aufsatz auf Englisch schreiben. Viele Leute, die ich kenne und die einen Auslandsjahre im Internat machen möchten, machen es aus dem Grunde die Sprache zu lernen. Das war auch meine Motivation, nach Amerika zu gehen. ...


Gut gemacht!

Mehr erfahren

Natürlich freuen wir uns immer über feed-backs; daraus können wir nur lernen oder uns - wie hier - einfach nur freuen. Und Barbara einen erfolgreichen Aufenthalt wünschen.


Jannes Unger – Es ist genau die richtige Schule für ihn.

Mehr erfahren
Jannes Unger – Es ist genau die richtige Schule für ihn.

Liebe Frau von Boeselager, liebe Frau Seiwald, wir wünschen Ihnen alles Gute fürs neue Jahr! Sie hatten sich letztes Jahr noch so nett nach Jannes erkundigt. Wir können jetzt sagen, es geht ihm sehr gut. Es ist genau die richtige Schule für ihn - hätte nicht besser sein können. Jannes hat sehr nette Freunde gefunden, aus Südafrika, Neuseeland, Frankreich und natürlich England.


Julius Fleßa - Zurückkommen oder bleiben. Eine Gewissensfrage.

Mehr erfahren
Julius Fleßa - Zurückkommen oder bleiben. Eine Gewissensfrage.

Sehr geehrte liebe Frau von Boeselager, vielen Dank für Ihr Schreiben, mir geht es super gut in CH. Ich habe mich sofort gut eingelebt und hatte auch sehr viel Glück mit meinem Zimmerpartner Archie. Wir sind inzwischen sehr gut befreundet und waren traurig, dass unsere gemeinsame Zimmerzeit nun ein Ende hat. Im Januar beziehe auch ich ein Einzelzimmer. Insgesamt war es für den Start im Ausland sehr gut, dass ich gleich einen Ansprechpartner hatte und so auch gleich Englisch sprechen musste


Seite 1 2 3 4


Wir sind persönlich für Sie da


Beratungstage:


Freitag, 09.11.2018,

ab 13:00 Uhr | InterContinental | Königsallee 59 | 40215 Düsseldorf

Bitte vereinbaren Sie vorab Ihren ganz persönlichen Termin:
0611–180 58 82


Freitag, 30.11.2018

ab 13:00 Uhr | Bayerischer Hof | Promenadeplatz 2-6 | 80333 München

Bitte vereinbaren Sie vorab Ihren ganz persönlichen Termin:
0611–180 58 82


In unseren Büros in Wiesbaden und Darmstadt können Sie jederzeit einen persönlichen Beratungstermin vereinbaren. Rufen Sie uns einfach an: 0611–180 58 82