Icon Suche Icon Facebook Icon Twitter

TÖCHTER und SÖHNE

Educational Consultants

Icon Suche Icon Facebook Icon Twitter

Hochalpines Institut Ftan

ZUR WEBSITE

Das Hochalpine Institut Ftan (HIF), Swiss International School and Sports Academy, wurde 1793 gegründet. Das HIF pflegt eine schülerzentrierte Schulkultur und wertschätzende Beziehungen zwischen Lehrpersonen, Betreuungspersonen und Lernenden. Daraus ergeben sich hohe Ansprüche an das Lehren und Lernen sowie das Entdecken und Entwickeln von individuellen Begabungen und Leistungen in einer motivierenden und unterstützenden Schulgemeinschaft.

FAKTEN

Anzahl Schüler

Gesamt: 75 | Intern: 40 | Extern: 35

Internationale Schüler

30%

Durchschnittliche Klassengröße

15

Schulform

Realschule / Aufbaugymnasium / Gymnasium

Schulabschlüsse

Schweizer Matura / IB (International Baccalaureate)

Fremdsprachen

Englisch / Französisch / Italienisch

Außercurriculare Aktivitäten

Robotics, Sport, Teamsport, Exkursionen, Kunst

Sportliche/musische Schwerpunkte

Ski Nordisch, Ski Alpin, Snowboard Freestyle, Fitness und Eishockey

Nächster Flughafen - Entfernung

Zürich - 177 KM

Nächster Bahnhof - Entfernung

Scuol-Tarasp - 55 KM

Kosten in Landeswährung / Jahr

57.000CHF

TERMINE

HIF International Summer Adventure Camp (18. - 31. Juli 2021)

Im Sommer 2021 lädt das Hochalpine Institut Ftan Jugendliche (10-16 Jahre) aus der Umgebung, aus der Schweiz und aus dem Ausland zum HIF International Summer Adventure Camp ein. Während zwei Wochen in entspannter Atmosphäre lernen sie Englisch, verbessern ihr Deutsch und haben viel Spass bei gemeinsamen Aktivitäten.

ZUM TERMIN

WAS TÖCHTER UND SÖHNE DENKT

Das Hochalpine Institut Ftan (HIF) - Seit mehr als 200 Jahren hoch hinaus

Die Wiege moderner Pädagogik liegt in der Schweiz. Und ihr Taufpate ist Johann Heinrich Pestalozzi. Aber scheinbar war die Schweizer Alpenwelt eine fruchtbare Umgebung für fortschrittliche pädagogische Ideen. Denn schon 1793 wurde in Ftan das HIF - das Hochalpine Institut Ftan, wie es heute heißt - gegründet.

Aber Andrea Rosius à Porta war nicht nur Gründer des HIF und Anhänger von Pestalozzis fortschrittlichen Bildungsidee, sondern seine bedingungslose Aufnahme von Jungen und Mädchen gemeinsam, grenzte an eine pädagogische Revolution.

Immerhin 120 Jahren, nämlich bis 1913, währte das pädagogische Experiment der Koedukation in den Schweizer Alpen, dann fraß die Revolution ihre Kinder, namentlich die Jungs, denn 1913 wurde das HIF zum „Hochalpinen Töchterinstitut Fetan“ und somit qua Statut der männlichen Schülerschaft verschlossen (die konnte allerdings ein paar Kilometer weiter im Lyceum Alpinum Zuoz ihre schulische Heimat finden).

Der pädagogische Rückschritt - die Konterrevolution sozusagen - dauerte dann immerhin noch 63 Jahre, bis das HIF 1976 seine Tore endlich auch wieder für Jungen öffnete.

Auf einem kleinen Hochplateau über dem Dörfchen gelegen, war das HIF schon sehr früh besonders stark in den Wintersportarten. Immerhin hat man hier nicht nur einen Olympiasieger hervorgebracht.

Die bevorzugte Fortbewegungsart ist das Gleiten auf Skiern oder Kufen. Wer winters nur die weiße Pracht genießen will, ist zwar auch herzlich willkommen, aber würde doch so vieles, was das HIF zu bieten hat, ungenutzt lassen. Wäre eigentlich schade.

Hier oben wird auf allerhöchstem Niveau Ski Nordisch, Ski Alpin, Snowboard Alpine und Freestyle sowie Eishockey betrieben; kaum unterbrochen durch einen hier herrlichen aber doch relativ kurzen Sommer.

Doch Ftan nun als reine Sportschule abzutun, wäre weit gefehlt. Schließlich wird hier neben der akademisch recht anspruchsvollen Schweizer Matura auch das international hochgehandelte IB (International Baccalaureate) angeboten.

Hat sich allein schon mit der Einführung des IB (International Baccalaureate) die internationale Orientierung abgezeichnet, wurde sie durch die Zusammenarbeit mit dem renommierten englischen Dulwich College International jetzt zementiert. Die erst 2021 begonnene Kooperation mit einem der renommiertesten Internate Großbritanniens lässt eine blühende Zukunft erwarten.

Wer sich das für seinen sportbegeisterten Sprössling vorstellen kann, sollte Kontakt mit einem Berater bei Töchter und Söhne (0611-180 58 80 oder info@internate.org) aufnehmen, dort können Sie mehr erfahren und vor allem besprechen, ob das HIF eine gute Option für Ihr Kind sein könnte.

LAGE

Klicken Sie hier um die Karte anzuzeigen.
Dabei werden Inhalte von Google Maps nachgeladen
Mehr erfahren

Beratungstage vor Ort

Die aktuellen Termine finden Sie hier:

Samstag, 23.10.2021

Hotel Vier Jahreszeiten | Neuer Jungfernstieg 9-14 | 20354 Hamburg

Bitte vereinbaren Sie vorab Ihren ganz persönlichen Termin:
0049-611–180 58 82 oder per online Formular.


Samstag, 30.10.2021

Hotel InterContinental Düsseldorf | Königsallee 59 | 40215 Düsseldorf

Bitte vereinbaren Sie vorab Ihren ganz persönlichen Termin:
0049-611–180 58 82 oder per online Formular.


Samstag, 06.11.2021

Grand Hyatt | Marlene-Dietrich-Platz 2 | 10785 Berlin

Bitte vereinbaren Sie vorab Ihren ganz persönlichen Termin:
0049-611–180 58 82 oder per online Formular.


Freitag, 12.11.2021

Andaz München | Schwabinger Tor | Leopoldstrasse 170 | 80804 München

Bitte vereinbaren Sie vorab Ihren ganz persönlichen Termin:
0049-611–180 58 82 oder per online Formular.


Samstag, 20.11.2021

Althoff Hotel am Schlossgarten | Schillerstrasse 23 | 70173 Stuttgart

Bitte vereinbaren Sie vorab Ihren ganz persönlichen Termin:
0049-611–180 58 82 oder per online Formular.


In unseren Büros in Wiesbaden und Darmstadt können Sie jederzeit einen persönlichen Beratungstermin  oder einen Termin per Skype vereinbaren. Telefonisch unter
0611–180 58 82 oder per online Formular.


FAKTEN

Anzahl Schüler

Gesamt: 75 | Intern: 40 | Extern: 35

Internationale Schüler

30%

Durchschnittliche Klassengröße

15

Schulform

Realschule / Aufbaugymnasium / Gymnasium

Schulabschlüsse

Schweizer Matura / IB (International Baccalaureate)

Fremdsprachen

Englisch / Französisch / Italienisch

Außercurriculare Aktivitäten

Robotics, Sport, Teamsport, Exkursionen, Kunst

Sportliche/musische Schwerpunkte

Ski Nordisch, Ski Alpin, Snowboard Freestyle, Fitness und Eishockey

Nächster Flughafen - Entfernung

Zürich - 177 KM

Nächster Bahnhof - Entfernung

Scuol-Tarasp - 55 KM

Kosten in Landeswährung / Jahr

57.000CHF

TERMINE

HIF International Summer Adventure Camp (18. - 31. Juli 2021)

Im Sommer 2021 lädt das Hochalpine Institut Ftan Jugendliche (10-16 Jahre) aus der Umgebung, aus der Schweiz und aus dem Ausland zum HIF International Summer Adventure Camp ein. Während zwei Wochen in entspannter Atmosphäre lernen sie Englisch, verbessern ihr Deutsch und haben viel Spass bei gemeinsamen Aktivitäten.

ZUM TERMIN

LAGE

Klicken Sie hier um die Karte anzuzeigen.
Dabei werden Inhalte von Google Maps nachgeladen
Mehr erfahren

Open chat