DiE Schule über sich

Mehr lesen ››
Weniger ‹‹
»
«

Auf einen Blick

Internationale Schüler
30
%
Abiturergebnisse
IB Score
GPA
A Level Results
Durchschnittliche Klassengröße
Kosten in Landeswährung / Jahr
GBP
Anzahl Schüler
577
Schulabschlüsse
A-levels
Tag der offenen Tür
Davon Intern
350
Fremdsprachen
DE / ES / FR / IT / LA / RU
Webseite

Sport

Cricket
Golf
Hockey
Lacrosse
Kampfsport
Netzball
Squash
Schwimmen
Tennis
Turmspringen
Reiten
Segeln

Arts

Theater
Orchester
Ballett
Chor
Big Band
Fotografie

Dienste / Soziales

Theater
Orchester
Ballett
Chor
Big Band
Fotografie

Was Töchter und Söhne denkt

Die Mädels von der Kommandobrücke

Wie die Kommandobrücke eines Riesenschiffes erhebt sich das imposante Gebäude von Rodean — einer reinen  Mädchenschule — über die weißen Klippen nahe Brighton; der Architekt Sir John Simpson hatte ein Faible für imposante Gebäude, zeichnete er doch auch für das Wembley Stadion verantwortlich. Von hier aus scheint man den Ärmelkanal zu beherrschen. Und dieses maritime Bild ist gar nicht unpassend, denn die jungen Damen, die hier an der Roedean School ihrem Schulabschluss, den englischen A-Levels , entgegenstreben, gehören sicher zur femininen Elite ihrer Generation. So ist es für ihre Zukunft überaus hilfreich, sich schon mal daran zu gewöhnen, das Kommando zu übernehmen. Genau das lernen sie hier, unbeeindruckt von eventuellem maskulinem Dominanzgehabe. Das macht sie selbstbewusst.

Was nicht heißt, dass Jungs keine Rolle spielen. Doch die Mädels entscheiden selbst, wo, wann und zu welchem Anlass man sich trifft; z.B. mit den Schülern des nahegelegenen Brighton College.

Beide Schulen zeichnet eine herausragende akademische Performance aus. Womit die Gemeinsamkeiten allerdings auch schon fast aufgebraucht sind. Denn während die einen froh sind, überhaupt einmal einen Sonnenstrahl in ihr Zimmer zu bekommen, machen es sich die Roedeans ab der 10 Klasse für die letzten drei Schuljahre in Einzelzimmern mit Meerblick bequem.

Wobei von Bequemlichkeit im Sinne von Ausruhen oder Chillen kaum die Rede sein kann, dazu ist das Leistungsniveau und der allgemein anerkannte Leistungsanspruch einfach zu hoch.

Liest man, wie der Daily Telegraph die umfassenden Renovierungen von Roedean kommentierte, ist es um so erstaunlicher, dass sich die jungen Damen von ihrer luxuriösen Umgebung kaum ablenken lassen, sondern sie — im Gegenteil — zur Konzentration und Motivation nutzen: “This isn’t a boutique hotel, it’s Roedean, which arguably boasts the most stylish boarding house refurbishment ever to dazzle the independent school sector.”

_‍_Oder — nicht weniger euphorisch — schrieb der Tatler:

‍_“Roedean now has the swankiest boarding facilities in the country, perhaps in the universe.”_Als die große Renovierung abgeschlossen war, gaben sich die elitären internationalen Wohnzeitschriften die Klinke in die Hand; und die Redakteurinnen träumten sich in ihre Schulzeit zurück, als Roedeans versteht sich.

fragen Sie uns

Wissenwertes

Ein einzigartiges Gemeinschaftsgefühl

So imposant das äußere Ambiente auch ist, das Zentrale ist und bleibt der Zusammenhalt unter den Schülerinnen, vereint unter der Gewissheit, schon jetzt zu einer Elite zu gehören.

Dass nicht nur die Wohn- Studien- und Schlafräume höchsten Ansprüchen genügen, sondern genauso die Sports-Fascilities oder die naturwissenschaftlichen Labore, versteht sich fast von selbst. Und bleiben dann doch ein paar Minuten, um zu relaxen oder einfach nur abzuhängen, zieht es die jungen Damen manchmal durch den schuleigenen Tunnel unter den weißen Klippen direkt zum Strand.

Lage

Lage

Adresse
Roedean Way, Brighton BN2 5RQ, Vereinigtes Königreich
Nächster Flughafen
London Gatwick
-
50
Km
Nächster Bahnhof
-
Km