Icon Suche Icon Facebook Icon Twitter

TÖCHTER und SÖHNE

Educational Consultants

Icon Suche Icon Facebook Icon Twitter


zurück


Lebendige Tradition: Internate in Bayern

Als größtes Flächenland verfügt Bayern schon immer über eine sehr lebendige Internatstradition.

Die Internats-Tradition in Bayern beginnt natürlich mit kirchlichen Internaten; die meisten befanden sich in der Trägerschaft der katholischen Kirche. Und auch heute ist die katholische Kirche noch der größte Anbieter von bayerischen Internaten.

Aber auch in Bayern haben sich zu Beginn des 20. Jahrhunderts säkulare, d.h. weltliche Internate etabliert, vor allem in der Tradition der Landerziehungsheime. Deren Ziel ist eine ganzheitliche Erziehung, die nicht nur die schulisch akademische Bildung im Blick hat, sondern den ganzen Menschen erziehen möchte.

Das Ziel sind junge Menschen, die gelernt haben, sich selbst und ihren Fähigkeiten zu vertrauen. Schüler, die aber nicht nur ihr eigenes Fortkommen im Blick haben, sondern bereit sind, in der Gesellschaft soziale Verantwortung zu übernehmen.

Warum sollten Sie gerade Töchter und Söhne nach einem Internat in Bayern um Rat fragen?

  • Töchter und Söhne kennt und beobachtet die bayerischen Internate und ihre Entwicklung seit mehr als zwanzig Jahren.
  • Wir besuchen und inspizieren die Internate in Bayern regelmäßig.
  • Wir bleiben mit den Schülern, die bereits für ein Internat in Bayern entschieden haben, in regelmäßigem Kontakt. Das ist für uns die wichtigste Informationsquelle, um Internate auch aktuell beurteilen zu können.

Gerne geben wir unsere gesammelten Erfahrungen an Eltern und Schüler weiter. Rufen Sie uns einfach mal an: 0611–180 58 80. Oder schicken Sie uns eine E-Mail

So unterstützt Töchter und Söhne Sie bei der Suche nach einem Internat in Bayern:

  • Wir stellen Ihnen vor, welche guten Internate es überhaupt in Bayern gibt.
  • Wir besprechen mit Ihnen die Stärken (und natürlich auch die Schwächen) der einzelnen Internate.
  • Schließlich identifizieren wir gemeinsam, welches bayerische Internat am besten zu Ihrem Kind passen könnte.
  • Wir unterstützen Sie bei der Bewerbung, nennen Ihnen die kompetenten Ansprechpartner, helfen Ihnen bei der Besuchsplanung und dienen Ihnen nach einem Besuch als Sparringspartner für Ihre Eindrücke.
  • Wir nehmen uns für die Beratung Zeit, sprechen mit Ihnen am Telefon, gerne auch per Skype aber noch lieber im persönlichen Gespräch.

Telefon: 0611–180 58 80 Email: info@internate.org

Internate in Bayern und das bayerische Schulsystem

Töchter und Söhne empfiehlt nur Internate, die staatlich anerkannt sind – im Gegensatz zu Schulen, die nur staatlich genehmigt sind. Das macht einen gewaltigen Unterschied (siehe „Welche Schulformen bieten Internate an?“).

Damit können Eltern sicher sein, dass dort auch die relevanten offiziellen Abschlüsse – meist das Abitur – durch hausinterne Prüfungen abgelegte werden können.

Das bayerische Schulsystem gilt gemein hin als das schwerste in Deutschland (Mal abgesehen von einigen neuen Bundesländern, die sich nach der Wende am bayerischen Abitur orientiert haben). Sicher sind die akademischen Anforderungen hier etwas höher als im Reste der Republik. Aber für viele Eltern ist genau das der Grund, nach einem Internat in Bayern Ausschau zu halten. Auf jeden Fall sind bayerische Schüler sehr gut auf Studium oder Beruf vorbereitet.

Die, manchmal etwas heftigen, Anforderungen des bayerischen Gymnasiums, werden an bayerischen Internaten in fast idealer Weise aufgefangen. Das geschieht durch

  • kleine Klassen
  • intensivere Betreuung
  • einen strukturierten Lernalltag mit festen Zeiten und Regeln beim Lernen
  • sehr engagierte Lehrer
  • ein gut organisiertes Programm außerhalb des Unterrichts, das für seelische Ausgeglichenheit sorgt
  • volles Sportprogramm zum Auspowern

Lassen Sie uns hier ein paar Beispiele guter bayerischer Internate aufzeigen:

Wer das fast idealtypisch umsetzt, ist das Internat Landheim Ammersee. Hier geht man sogar noch einen Schritt weiter, um dem bayerischen Schulsystem den allzu scharfen Zahn zu ziehen: so gibt es am Internat Landheim Ammersee gleich zwei Gymnasien; ein staatlich anerkanntes, die Ernst-Reisinger-Schule. Und das Julius-Lohmann-Gymnasium, das als staatlich genehmigte Schule viele pädagogische Freiheiten genießt, die es auch nutzt.

Die Lohmann-Schule, wie sie kurz genannt wird, kann auch Schüler aufnehmen, die zwar durchaus Abitur-geeignet wären, die aber durch das bayerische Raster fallen würden. Damit eröffnet man einen idealen Weg, das bayerische Schulsystem etwas menschlicher zu gestalten.

Das Ernst-Reisinger-Schule ist eine ordentliches staatlich anerkanntes Gymnasium, bei dem auch das Abitur hausintern abgelegt werden kann

Ansonsten gilt für beide Gymnasien die wunderbare Lage direkt an einem der schönsten bayerische Voralpenseen. Das Landheim am Ammersee ist zwar keine ausgesprochene Sportschule, aber es bietet ganz wunderbare Sportmöglichkeiten; natürlich vor allem im Wassersport.


Internat Deutschland Neubeuern

Keinen Deut weniger imposant, aber eben auch ganz anders, ist das Internat Schloss Neubeuern. Unter der Leitung der Familie Müller hat diese Schule seit eine paar Jahren einen ziemlichen Turn-Around hingelegt.

Der Leiter,  Jörg Müller, hatte es sich zum Ziel gesetzt, Neubeuern  zu einer Schule mit einem ganz starken Akzent auf die digitalen Medien zu machen. Und das hat er erreicht.

Schloss Neubeuern gilt als das erste papierlose Internat in Deutschland. Glückwunsch!


Internat Deutschland Bomhardschule

Aber Bayerns Angebot an guten Internaten erschöpft sich nicht auf die Voralpenlandschaft. Auch weiter nördlich gibt es eine ausgesprochen interessante Schulen, z.B. die Christian-von-Bomhard-Schule.

Hier kann man nicht nur das Gymnasium besuchen, sondern auch die anderen Schulformen und sogar seine Fachoberschulreife erlangen.

Ganz besonders und ziemlich einmalig unter Deutschlands Internaten ist das Sportangebot, das im Modernen 5-Kampf gipfelt.

Wenn Sie mehr über die bayerischen Internate erfahren möchten, können Sie hier unverbindlich anfragen:








Internat Landheim Ammersee in Schondorf

Mehr erfahren
Internat Deutschland Schondorf

Ein bayerisches Dorf. Eine bayerische Schule. Ein bayerisches Internat. – Idyllischer kann man sich Schule kaum vorstellen, als es das Internat Landheim Schondorf direkt am Ammersee bietet. Eingebettet in die sanften Hügel des Alpenvorlandes, nur Meter von einer der gesuchtesten Freizeitattraktionen Bayerns, dem Ammersee, entfernt, wird hier seit 100 Jahren gelebt und gelernt.


Schloss Neubeuern

Mehr erfahren
Internat Deutschland Neubeuern

Bayerische Elite mit Laptop und Lederhose - Man hat sich viel vorgenommen im Schloss Neubeuern: Der Leiter, Herr Müller, will, dass Neubeuern zum akademischen Aushängeschild unter den guten bayerischen Internaten avanciert. Und er ist dabei auf einem guten Weg; seit 2013 wird hier das rein digitale Abitur absolviert.


Christian-von-Bomhard-Schule

Mehr erfahren
Internat Deutschland Bomhardschule

Der Ausstattungs-Gigant - Wenn man an einer Schule modernen Fünfkampf anbieten will, muss man schon ziemlich gut ausgestattet sein: Man braucht 1. ein Hallenbad (vorhanden), 2. eine Reitanlage (vorhanden), 3. eine olympische Leichtathletikanlage (vorhanden), 4. eine Fecht-Planche (vorhanden) und 5. einen Schießstand (vorhanden).


Seite 1


Lebendige Tradition: Internate in Bayern

Als größtes Flächenland verfügt Bayern schon immer über eine sehr lebendige Internatstradition.

Die Internats-Tradition in Bayern beginnt natürlich mit kirchlichen Internaten; die meisten befanden sich in der Trägerschaft der katholischen Kirche. Und auch heute ist die katholische Kirche noch der größte Anbieter von bayerischen Internaten.

Aber auch in Bayern haben sich zu Beginn des 20. Jahrhunderts säkulare, d.h. weltliche Internate etabliert, vor allem in der Tradition der Landerziehungsheime. Deren Ziel ist eine ganzheitliche Erziehung, die nicht nur die schulisch akademische Bildung im Blick hat, sondern den ganzen Menschen erziehen möchte.

Das Ziel sind junge Menschen, die gelernt haben, sich selbst und ihren Fähigkeiten zu vertrauen. Schüler, die aber nicht nur ihr eigenes Fortkommen im Blick haben, sondern bereit sind, in der Gesellschaft soziale Verantwortung zu übernehmen.

Warum sollten Sie gerade Töchter und Söhne nach einem Internat in Bayern um Rat fragen?

  • Töchter und Söhne kennt und beobachtet die bayerischen Internate und ihre Entwicklung seit mehr als zwanzig Jahren.
  • Wir besuchen und inspizieren die Internate in Bayern regelmäßig.
  • Wir bleiben mit den Schülern, die bereits für ein Internat in Bayern entschieden haben, in regelmäßigem Kontakt. Das ist für uns die wichtigste Informationsquelle, um Internate auch aktuell beurteilen zu können.

Gerne geben wir unsere gesammelten Erfahrungen an Eltern und Schüler weiter. Rufen Sie uns einfach mal an: 0611–180 58 80. Oder schicken Sie uns eine E-Mail

So unterstützt Töchter und Söhne Sie bei der Suche nach einem Internat in Bayern:

  • Wir stellen Ihnen vor, welche guten Internate es überhaupt in Bayern gibt.
  • Wir besprechen mit Ihnen die Stärken (und natürlich auch die Schwächen) der einzelnen Internate.
  • Schließlich identifizieren wir gemeinsam, welches bayerische Internat am besten zu Ihrem Kind passen könnte.
  • Wir unterstützen Sie bei der Bewerbung, nennen Ihnen die kompetenten Ansprechpartner, helfen Ihnen bei der Besuchsplanung und dienen Ihnen nach einem Besuch als Sparringspartner für Ihre Eindrücke.
  • Wir nehmen uns für die Beratung Zeit, sprechen mit Ihnen am Telefon, gerne auch per Skype aber noch lieber im persönlichen Gespräch.

Telefon: 0611–180 58 80 Email: info@internate.org

Internate in Bayern und das bayerische Schulsystem

Töchter und Söhne empfiehlt nur Internate, die staatlich anerkannt sind – im Gegensatz zu Schulen, die nur staatlich genehmigt sind. Das macht einen gewaltigen Unterschied (siehe „Welche Schulformen bieten Internate an?“).

Damit können Eltern sicher sein, dass dort auch die relevanten offiziellen Abschlüsse – meist das Abitur – durch hausinterne Prüfungen abgelegte werden können.

Das bayerische Schulsystem gilt gemein hin als das schwerste in Deutschland (Mal abgesehen von einigen neuen Bundesländern, die sich nach der Wende am bayerischen Abitur orientiert haben). Sicher sind die akademischen Anforderungen hier etwas höher als im Reste der Republik. Aber für viele Eltern ist genau das der Grund, nach einem Internat in Bayern Ausschau zu halten. Auf jeden Fall sind bayerische Schüler sehr gut auf Studium oder Beruf vorbereitet.

Die, manchmal etwas heftigen, Anforderungen des bayerischen Gymnasiums, werden an bayerischen Internaten in fast idealer Weise aufgefangen. Das geschieht durch

  • kleine Klassen
  • intensivere Betreuung
  • einen strukturierten Lernalltag mit festen Zeiten und Regeln beim Lernen
  • sehr engagierte Lehrer
  • ein gut organisiertes Programm außerhalb des Unterrichts, das für seelische Ausgeglichenheit sorgt
  • volles Sportprogramm zum Auspowern

Lassen Sie uns hier ein paar Beispiele guter bayerischer Internate aufzeigen:

Wer das fast idealtypisch umsetzt, ist das Internat Landheim Ammersee. Hier geht man sogar noch einen Schritt weiter, um dem bayerischen Schulsystem den allzu scharfen Zahn zu ziehen: so gibt es am Internat Landheim Ammersee gleich zwei Gymnasien; ein staatlich anerkanntes, die Ernst-Reisinger-Schule. Und das Julius-Lohmann-Gymnasium, das als staatlich genehmigte Schule viele pädagogische Freiheiten genießt, die es auch nutzt.

Die Lohmann-Schule, wie sie kurz genannt wird, kann auch Schüler aufnehmen, die zwar durchaus Abitur-geeignet wären, die aber durch das bayerische Raster fallen würden. Damit eröffnet man einen idealen Weg, das bayerische Schulsystem etwas menschlicher zu gestalten.

Das Ernst-Reisinger-Schule ist eine ordentliches staatlich anerkanntes Gymnasium, bei dem auch das Abitur hausintern abgelegt werden kann

Ansonsten gilt für beide Gymnasien die wunderbare Lage direkt an einem der schönsten bayerische Voralpenseen. Das Landheim am Ammersee ist zwar keine ausgesprochene Sportschule, aber es bietet ganz wunderbare Sportmöglichkeiten; natürlich vor allem im Wassersport.


Internat Deutschland Neubeuern

Keinen Deut weniger imposant, aber eben auch ganz anders, ist das Internat Schloss Neubeuern. Unter der Leitung der Familie Müller hat diese Schule seit eine paar Jahren einen ziemlichen Turn-Around hingelegt.

Der Leiter,  Jörg Müller, hatte es sich zum Ziel gesetzt, Neubeuern  zu einer Schule mit einem ganz starken Akzent auf die digitalen Medien zu machen. Und das hat er erreicht.

Schloss Neubeuern gilt als das erste papierlose Internat in Deutschland. Glückwunsch!


Internat Deutschland Bomhardschule

Aber Bayerns Angebot an guten Internaten erschöpft sich nicht auf die Voralpenlandschaft. Auch weiter nördlich gibt es eine ausgesprochen interessante Schulen, z.B. die Christian-von-Bomhard-Schule.

Hier kann man nicht nur das Gymnasium besuchen, sondern auch die anderen Schulformen und sogar seine Fachoberschulreife erlangen.

Ganz besonders und ziemlich einmalig unter Deutschlands Internaten ist das Sportangebot, das im Modernen 5-Kampf gipfelt.

Wenn Sie mehr über die bayerischen Internate erfahren möchten, können Sie hier unverbindlich anfragen:








Wir sind persönlich für Sie da


Beratertage

Beratertage bis auf Weiteres per Skype.

Immer mehr deutsche Internate sind wieder geöffnet. In einer "safe zone", sozusagen. Sogar Präsenz-Unterricht wird wieder angeboten; jeden Tag, nicht nur einmal pro Woche. Sport, Musik, das gesamte Freizeitprogramm findet uneingeschränkt statt.

Lassen Sie uns besprechen, wie ein gutes Internat gerade jetzt die beste Option für Ihr Kind sein kann: Tel. 0611-180 58 80 oder per Mail: info@internate.org.

Und unsere Studienberatung ist wieder live möglich und natürlich per Skype. Erster Kontakt: 0611-180 58 83 oder info@studienberater.org