Die besten Elite-Internate weltweit

Immer wieder taucht der Begriff Elite-Internat auf. Was ist damit eigentlich gemeint? Ob eine Schule als Elite-Internat bezeichnet werden kann, wird von außen bestimmt. In der Regel dauert es viele Schüler-Generationen, bis sich eine Schule diesen Titel verdient.

Elite-Internate zeichnen sich entweder durch einen hohen akademischen Leistungsstand aus; das gilt vor allem für die in den angelsächsischen Ländern.

Oder sie können auf eine lange Tradition und eine dadurch gewachsene Bekanntheit zurückschauen. Fast immer sind es Privatschulen.

 Die Aufnahmebedingungen für Elite-Internate:

  • gute bis sehr gute Schulnoten
  • Empfehlung der bisher besuchten Schule
  • Aufnahmetest

Die Kosten für den Besuch eines Elite-Internats liegen zwischen 1.500 und 3.500 EUR (Schweizer Elite-Internate sind durchweg teurer und betragen zwischen 6.000 und 9.000 SFR) pro Monat.

Die berühmtesten Elite-Internate in Deutschland sind Schule Schloss Salem, Louisenlund, Schloss Torgelow, oder das Landheim Schondorf

 In England kennt jeder Sevenoaks, Ardingly, Fettes oder Oakham

Und in der Schweiz zählen Aiglon College, Le Rosey, Beau Soleil, Lyceum Alpinum Zuoz und das Institut auf dem Rosenberg dazu.

Ausführliche Informationen zum Thema finden Sie in dem Artikel „Elite-Schmieden“ von Dr. Detlef Kulessa.

nach oben