Icon Suche Icon Facebook Icon Twitter Icon Twitter

TÖCHTER und SÖHNE

Educational Consultants

Icon Suche Icon Facebook Icon Twitter

 

Töchter und Söhne Internate Schweiz Internat Lyceum Alpinum Zuoz

Sie interessieren sich für das Internat Internat Lyceum Alpinum Zuoz? Es gibt bei der Auswahl des passenden Internats viel zu beachten.

zur Internatsübersicht


Internat Lyceum Alpinum Zuoz

Die Internats-Perle im Engadin glänzt wieder

Wenige Internate haben solche gravierenden Metamorphosen erfolgreich durchlaufen wie gerade das Lyceum Alpinum Zuoz. Noch vor ein paar Jahren war von der großen Tradition dieser internationalen Schweizer Schule nur noch wenig übrig. Es gab einige sehr bekannte Namen unter den Altschülern, aber der Ruhm beruhte eher auf der Vergangenheit. Dann hat der Verwaltungsrat reagiert: Es wurde investiert. Vor allem aber hat sich Zuoz seiner alten Tugenden besonnen und den „Spirit of Zuoz“ wiederbelebt

Ardingly College

Das funktioniert natürlich nur mit einem Rektor, der den „Spirit of Zuoz“ auch vorlebt. Seit März 2018 hat Zuoz mit Dr. Christoph Wittmer wieder einen Leiter mit einer pädagogischen Vision und klaren akademischen Zielen. Beides verwirklicht er seit seiner Inthronisation mit großer Konsequenz und einem enormen Engagement. Kein Wunder also, dass Zuoz inzwischen – wieder – zu den besonders begehrenswerten internationalen Internaten der Schweiz gehört. Und eine Aufnahme wird wieder als Auszeichnung angesehen.

Was macht das Internat Zuoz so besonders?

Wer das Glück hat, einen Platz an diesem Schweizer Elite Internat zu ergattern, für den gilt der „Spirit of Zuoz“ als Verpflichtung. Was macht diesen Spirit heute noch aus? Er setzt sich aus fünf Schlüsselbegriffen zusammen, die auch als die Bildungsziele von Zuoz verstanden werden können:

  • Learning für Life  –  die aktuelle Variante des klassischen gedrehten Seneca-Zitats: „non scholae, sed vitae discimus“, also nicht für die Schule, sondern fürs Leben lernen wir. Dabei unterstützt Zuoz seine Schüler sowohl mit motivierten und motivierenden Lehrern und modernen Unterrichtsmethoden, als auch mit einer umfassenden Persönlichkeitsbildung
  • Self-Disciplin  –  manchmal erfordert es einen besonders festen Willen, sich den Herausforderungen in der Schule, im Sport, im Leben zu stellen. Manchmal muss man dann auf unmittelbaren Genuss verzichten, um ein späteres Ziel zu erreichen. Oder man kann mit zusätzlicher Leistungsbereitschaft eine individuelle Schwäche ausgleichen. Die dafür nötige Selbstdisziplin, ist Teil des „Spirit of Zuoz“
  • Commitment –  heißt nichts anderes, als sich verantwortlich fühlen: Die Lehrer für die Schüler, die Schüler füreinander und jeder für seinen individuellen Erfolg. Damit das auch einigermaßen sozialverträglich bleibt, gilt
  • Fair Play –  das spricht ja für sich selbst, wird aber nicht nur im Sport, sondern auch um Umgang mit Schwächeren tagtäglich eingeübt. So entsteht ein Zusammenhalt untereinander, der sehr häufig ein Leben lang anhält und in der Tradition des  „Zuoz Club“ mit seinen „Old Boys“ und „Young Girls“ vom Internat seit jeher gepflegt wird.
  • Cosmopolitanism –  echte Weltläufigkeit hat immer zwei Seiten: Denn nur, wer in seiner eigenen Kultur verwurzelt und damit stark ist, kann sich öffnen für die Welt. Da ein Teil der Zuozer Schüler im Tal heimisch sind, bleibt man geerdet, erlebt Regionalität und das Global Village gleichermaßen.

Wohin steuert das Internat in Zuoz?

Dass sich das alles in einem der schönsten Täler der Alpen – dem Engadin – abspielt, trägt noch zusätzlich zur Attraktivität von Zuoz bei. Wer den Schnee und seine winterlichen Spielarten liebt, findet hier alles. Wer lieber golft oder reitet, kann auch das auf hohem Niveau tun. Überhaupt ist die Schule, die bis 1991 eine reine Jungenschule war,  ihrem alten Wahlspruch „mens sana in corpore sano“ treu geblieben; jetzt mit einem leichten Prä für den „mens“, den Geist. In dieser Richtung wird sich Zuoz weiter entwickeln; das deuten schon die Abschluss-Ergebnisse der verschiedenen Schultypen an.

Ach ja, man kann hier so einige Schulabschlüsse erreichen:

  • das IB (International Baccalaureate)
  • die deutsch-sprachige Schweizer Matura auch als Doppelanschluss mit dem Deutschen Abitur
  • die zweisprachige Schweizer Matura Deutsch/Englisch
  • die zweisprachige Schweizer Matura Italienisch/Deutsch
  • das International Career Related Programme (IBCP)

Wenn Sie mehr über diese neue, alte Perle im Engadin erfahren möchten und, ob das die richtige Schule für Ihr Kind sein kann, rufen Sie bitte direkt Dr. Kulessa an: 0611 – 180 58 80, oder schicken Sie uns eine E-Mail an: info@internate.org.


Abschlüsse

IB/Schweizer Maturae/Deutsches Abitur/IBCP

Wir sind persönlich für Sie da


Beratungstage:


Samstag, 30.03.2019,

ab 10:00 Uhr | Hotel Vier Jahreszeiten | Neuer Jungfernstieg 9-14 | 20354 Hamburg

Bitte vereinbaren Sie vorab Ihren ganz persönlichen Termin:
0611–180 58 82


Samstag, 06.04.2019,

ab 10:00 Uhr | InterContinental | Königsallee 59 | 40215 Düsseldorf

Bitte vereinbaren Sie vorab Ihren ganz persönlichen Termin:
0611–180 58 82


Samstag, 11.05.2019,

ab 11:00 Uhr | Althoff Hotel am Schlossgarten | Schillerstraße 23 | 70173 Stuttgart

Bitte vereinbaren Sie vorab Ihren ganz persönlichen Termin:
0611–180 58 82


Freitag, 30.03.2019

ab 11:00 Uhr | Bayerischer Hof | Promenadeplatz 2-6 | 80333 München

Bitte vereinbaren Sie vorab Ihren ganz persönlichen Termin:
0611–180 58 82


Samstag, 23.03.2019,

ab 12:00 Uhr | Grand Hyatt | Marlene-Dietrich-Platz 2 | 10785 Berlin

Bitte vereinbaren Sie vorab Ihren ganz persönlichen Termin:
0611–180 58 82


In unseren Büros in Wiesbaden und Darmstadt können Sie jederzeit einen persönlichen Beratungstermin vereinbaren. Rufen Sie uns einfach an: 0611–180 58 82