Icon Suche Icon Facebook Icon Twitter Icon Twitter

TÖCHTER und SÖHNE

Educational Consultants

Icon Suche Icon Facebook Icon Twitter


Töchter und Söhne Was ist das International Baccalaureate (IB)?

Der bekannteste internationale Abschluss: das IB

Das IB (die Kurzform für International Baccalaureate) ist eine ideale Kombination. Hier sind angelsächsischer Pragmatismus und die Humboldt’sche Tradition des „Studium generale“ vereint. Dieser Abschluss garantiert Dir eine weltweite Anerkennung; sogar an deutschen Universitäten. Allerdings musst Du darauf achten, dass Deine Fächerauswahl  stimmt, sonst wird das IB in Deutschland nicht anerkannt. Dazu beraten wir Dich gerne.

Die Geburtsstadt des IB ist eine der wohl internationalsten Städte der Welt: Genf. Hier, am Sitz so vieler internationaler Institutionen wie dem Internationalen Roten Kreuz und Roten Halbmond, der OPEC oder dem CERN (Europäische Organisation für Kernforschung) kamen Menschen aus aller Herren Länder zusammen; und so auch aus den unterschiedlichsten Schulsystemen. Weil die nicht immer miteinander kompatibel waren, wurde hier 1968 die IBO gegründet und das Programm des IB-Diploma aus der Taufe gehoben.

Nach anfänglichem Zögern, was die Anerkennung in Deutschland anbetraf  –  die deutschen Kultusminister waren gar nicht „amused“, dass jemand, ohne sie zu fragen, eine Studienzugangsberechtigung eingeführt hat, die auch den Zugang zu deutschen Universitäten gewähren sollte. Dieses Zögern ist zum Glück Vergangenheit; und das bestandene IB-Diploma gilt nun als eine Allgemeine Hochschulreife, auch in Deutschland.

Das akademische Programm des IB

Allerdings gilt es einige besondere Anforderungen zu beachten, wenn man später in Deutschland studieren möchte; für ein Auslandsstudium ist die Anerkennung meist deutlich einfacher. Aber darüber kann Dir eine gute Studienberatung en detail Auskunft geben.

Wenn Du die richtigen Fächer gewählt und eine ausreichende Punktzahl erreicht hast, stehen Dir selbst die Elite-Universitäten in England wie Oxford und Cambridge oder die berühmten Ivy-League-Universitäten in den USA offen. Das IB ist akademisch anspruchsvoll und bietet ein breites Bildungsangebot: Erst einmal musst Du Dich für sechs akademische Fächer entscheiden:

  • Mathematik
  • Naturwissenschaft
  • Gesellschaftswissenschaft
  • eine Sprache auf Muttersprachenniveau
  • eine fortgesetzte Fremdsprache
  • ein weiteres akademisches Fach (das kann dann auch Musik, Kunst oder Sport oder eine Vertiefung eines der fünf Grundfächer sein)

Die akademischen Fächer werden dann begleitet von einem übergreifenden Kurs, der sich „Theory of Knowledge“ nennt und in dem Du lernst, den Schulstoff in einen gesellschaftlichen Zusammenhang einzubinden. Ergänzt wird das IB durch einen wissenschaftlichen Essay von 4.000 Wörtern. Das ist schon eine kleine Diplomarbeit.

Die soziale Verantwortung beim IB

Du bist im IB-Diploma-Programm aber nicht nur verpflichtet, akademische Exzellenz zu zeigen. Man erwartet von Dir auch, dass Du Dich Deiner gesellschaftlichen Verantwortung stellst. Jeder muss in den zwei IB-Diploma-Jahren 150 Stunden soziale Arbeit leisten und die auch nachweisen. Ob Du Dich dabei um die Hausaufgabenbetreuung von Kindern aus sozial schwachen Familien kümmerst oder im Rahmen eines Umweltdienstes Krötentunnel baust, spielt keine Rolle. Es wird aber erwartet, dass Du der Gesellschaft etwas zurück gibst und einen Teil Deiner Kraft und Energie für die Allgemeinheit zur Verfügung stellst.

Welche Internate bieten das IB an?

Es gibt immer mehr Internate weltweit, die das IB-Diploma im Programm haben. In Deutschland sind das zum Beispiel Schule Schloss Salem oder Louisenlund. Im geistigen Mutterland des IB, in der Schweiz, gibt es viele gute IB-Schulen, z.B.: Aiglon College, den Rosenberg, das Lyceum Alpinum Zuoz, die Leysin American School oder das Institut Montana; um nur einige zu nennen.

In Großbritannien hatte es das IB anfangs schwer gegen die traditionellen A-levels. Als aber die Vorreiterschule Sevenoaks sich ausschlißlich auf das IB konzentriert hatte und die Universitäten, ob der Flut sehr guter A-level-Abschlüsse nach Differenzierung riefen, wurde das IB  auch in England heimisch und wird nun beispielsweise angeboten: im Ardingly College, im Christ Hospital College, am Ellesmere College, oder in Fettes. Aber auch am King William’s College, der Oakham, der Rossall, und der  St Leonhard’s School.

Das IB  wird aber auch in Nordamerika angeboten, wie etwa am Ashbury  College, am Bishop’s College  oder Ridley College in Kanada oder der St. Timothy’s School in den USA. Aber es gibt noch so viel mehr IB-Internate. Wir informieren und beraten Sie gerne, damit Sie das passende IB-Internat für Ihr Kind finden können.

Weil das IB-Diploma akademisch so anspruchsvoll ist, war es Grund genug, dass Oxford und Cambridge, die Sorbonne und Harvard zu den ersten Universitäten gehörten, die das IB anerkannt haben. Inzwischen gehören IB-Absolventen weltweit zu den heiß begehrten Kandidaten; ob an Universitäten oder in den Personalbüros. Man befindet sich in guter Gesellschaft.

Wenn Sie das IB-Diploma-Programm für Ihr Kind interessiert, unterstützen wir Sie gerne, die passende Schule zu finden. Auch wenn Ihr Sohn oder Ihre Tochter (noch) kein Super-Schüler ist, gibt es auch genug Internate, die dabei helfen, ein gutes IB-Diploma zu „bauen“.

Lassen Sie  uns darüber sprechen, was die Erwartungen sind und was Ihr Kind an Voraussetzungen mitbringt. Rufen Sie 0611-18058 82 an, oder schicken Sie uns eine Mail; wir melden uns dann schnellstens bei Ihnen.

Wir sind persönlich für Sie da


Beratungstage:


Samstag, 21.09.2019,

ab 11:00 Uhr | Hotel Vier Jahreszeiten | Neuer Jungfernstieg 9-14 | 20354 Hamburg

Bitte vereinbaren Sie vorab Ihren ganz persönlichen Termin:
0611–180 58 82


Freitag, 12.10.2019,

ab 11:00 Uhr | InterContinental | Königsallee 59 | 40215 Düsseldorf

Bitte vereinbaren Sie vorab Ihren ganz persönlichen Termin:
0611–180 58 82


Samstag, 28.09.2019, ab 11:00 Uhr

| Althoff Hotel am Schlossgarten | Schillerstraße 23 | 70173 Stuttgart

Bitte vereinbaren Sie vorab Ihren ganz persönlichen Termin:
0611–180 58 82


Freitag, 27.09.2019,

ab 13:00 Uhr | Bayerischer Hof | Promenadeplatz 2-6 | 80333 München

Bitte vereinbaren Sie vorab Ihren ganz persönlichen Termin:
0611–180 58 82


Samstag, 21.09.2019,

ab 11:00 Uhr | Grand Hyatt | Marlene-Dietrich-Platz 2 | 10785 Berlin

Bitte vereinbaren Sie vorab Ihren ganz persönlichen Termin:
0611–180 58 82


In unseren Büros in Wiesbaden und Darmstadt können Sie jederzeit einen persönlichen Beratungstermin vereinbaren. Rufen Sie uns einfach an: 0611–180 58 82