Icon Suche Icon Facebook Icon Twitter Icon Twitter

TÖCHTER und SÖHNE

Educational Consultants

Icon Suche Icon Facebook Icon Twitter


Töchter und Söhne FAQ Welche Schulformen bieten Internate an?

Welche Schulformen bieten Internate an?

Die meisten Internate sind reine Gymnasien. Aber es gibt auch Ausnahmen. Letztlich bieten Internate alle in Deutschland möglichen Schulformen an: von der Grundschule über Hauptschule, die Realschule bis zur Fachoberschule. Doch bei der Mehrzahl handelt es sich eben um Gymnasien

Das gilt schon für so berühmte Internatsgymnasien wie die Schule Schloss Salem oder das Jesuitenkolleg St. Blasien, die beide in Baden-Württemberg angesiedelt sind und sicher zu den renommiertesten Schulen des ganzen Landes zählen.

Grundschul-Internate

Da die Nachfrage nach Grundschulplätzen sehr klein ist, gibt es auch nur wenige Grundschul-Internate. Manche Schulen bieten das Internatsleben schon für vierjährige Kinder an. Und es gibt Situationen, in denen das durchaus sinnvoll sein kann; etwa wenn die Eltern sich aufgrund einer schweren Krankheit nicht mehr kümmern können.

Hauptschul-Internat

Auch das Angebot an Hauptschul-Internaten ist noch klein. Aber auch hier kann man fündig werden. Unsere Beraterin Frau Fröder kennt sich mit den Möglichkeiten, die es in Deutschland gibt, besonders gut aus. Oft bieten Hauptschulinternate im Anschluss gleich eine beruflichen Ausbildung und manchmal sogar eine Berufsschule an. Bevor Sie lange suchen, sprechen Sie doch gleich mit Frau Fröder: 0611–­180 58 84 oder schicken ihr eine Mail: usf@internate.org

Realschul-Internate

Bei Realschul-Internaten wird das Angebot schon breiter. So gibt es Internate, die sich auf die Schulform der Realschule konzentriert haben, wie z.B. Schloss Vasenholz. Oder die Internate haben sowohl einen Real- als auch einen Gymnasialzweig; das hat den Vorteil, dass man später deutlich leichter von der Realschule aufs Gymnasium wechseln kann. Mit diesen beiden Zweigen ist zum Beispiel das Internat Hohenwehrda ausgestattet. Ob das für Ihr Kind schon das Richtige ist, besprechen wir gerne mit Ihnen in einem unverbindlichen Telefonat.

Internat mit Fachoberschule

Diese Sonderform ist selten. Sie hat aber besondere Vorteile, denn sie bietet auch den Schülern einen Weg zum Abitur oder zur Fachhochschulreife, die sich auf einem normalen Gymnasium schwer tun würden. So kann man hier seinen schulischen Weg bis zu einer Hochschule gehen, ohne dass man beispielsweise eine zweite Fremdsprache belegen müsst.

Internat mit Gymnasium

Das ist im im Internat die häufigste Schulform. Die meisten Internate bieten das klassische Gymnasial-Curriculum des jeweiligen Bundeslandes an. Dabei ist es wichtig zu beachten, dass das Gymnasium staatlich anerkannt und nicht nur staatlich genehmigt ist. Sein Sie bitte vorsichtig, bevor Sie sich für ein Schule, die nur staatlich genehmigt ist entscheiden. Wenn man dort einmal begonnen hat, ist der Weg zurück ins anerkannte System sehr schwer. Leider gehen viele dieser Schule mit dieser Problematik nicht sehr offen um. Wenn Sie da unsicher sind, sprechen Sie uns an, wir besprechen mit Ihnen gerne die verschiedenen Optionen; unverbindlich und kostenfrei.

Spezial-Internat

Das sind zwar in den meisten Fällen auch Gymnasien, doch gibt es einige, die sich spezialisiert haben; zum Beispiel auf die Unterstützung von hochbegabten Schülern, das gilt für das alte Schulpforta, wo einst schon Friedrich Nietzsche zur Schule ging. Oder das hessische Internatsgymnasium Hansenberg.

Beide Internate gehören zur Gruppe von Gymnasien, die von einigen Bundesländern eingerichtet wurden, um ihre hochbegabten Landeskinder besonders zu fördern. Die Preise dieser speziellen Internatsgymnasien sind wegen der staatlichen Unterstützung unschlagbar günstig; oft ist es dort billiger, als wenn Ihr Kind zu Hause wohnen würde. Aber die Aufnahmebedingungen sind natürlich sehr selektiv.

Auch die besonderen Sport-Internate werden fast immer als Gymnasien geführt. Es gibt sie für fast alle Sportarten. Aber auch hier –­ wie bei den nur staatlich genehmigten Schulen –­ ist Vorsicht angesagt. Denn viele so genannte Sport-Internate haben gar keine eigenen Schule, sondern bieten nur ein Wohnheim, und die Schüler gehen auf die öffentliche Schule. Das muss nicht schlecht sein, aber Sie sollten vorher wissen, worauf Sie sich einlassen. Gerne beraten wir Sie auch beim Thema Sport-Internate. Rufen Sie uns einfach an.

Wenn Sie solche Schulkonzepte interessieren, kommen Sie jeder Zeit  auf uns zu: rufen Sie uns an: 0611–­180 58 80, oder senden Sie uns eine E-Mail: info@internate.org

Wir sind persönlich für Sie da


Beratungstage:


Samstag, 27.10.2018,

ab 10:00 Uhr | Hotel Vier Jahreszeiten | Neuer Jungfernstieg 9-14 | 20354 Hamburg

Bitte vereinbaren Sie vorab Ihren ganz persönlichen Termin:
0611–180 58 82


Freitag, 09.11.2018,

ab 13:00 Uhr | InterContinental | Königsallee 59 | 40215 Düsseldorf

Bitte vereinbaren Sie vorab Ihren ganz persönlichen Termin:
0611–180 58 82


Donnerstag, 08.11.2018,

ab 13:30 Uhr | Althoff Hotel am Schlossgarten | Schillerstraße 23 | 70173 Stuttgart

Bitte vereinbaren Sie vorab Ihren ganz persönlichen Termin:
0611–180 58 82


Freitag, 19.10.2018

ab 13:00 Uhr | Bayerischer Hof | Promenadeplatz 2-6 | 80333 München

Bitte vereinbaren Sie vorab Ihren ganz persönlichen Termin:
0611–180 58 82


In unserem Büro in Berlin können Sie jederzeit einen persönlichen Beratungstermin vereinbaren. Rufen Sie uns einfach an: 0611–180 58 82


In unseren Büros in Wiesbaden und Darmstadt können Sie jederzeit einen persönlichen Beratungstermin vereinbaren. Rufen Sie uns einfach an: 0611–180 58 82